Jahrhundertleuchten in Möhnesee, Möhnesee


13.04.2013 - 20.05.2013
Staumauer, Möhnesee

Countdown fürs Jahrhundertleuchten

Bis Pfingstmontag strahlt der Möhnesee im Lichterglanz

Soest/Möhnesee, 15. Mai 2013. Jeden Abend strömten seit Mitte April Hunderte Besucher zum Jahrhundertleuchten an den Möhnesee, um dort in eine faszinierende Lichtgalaxie einzutauchen und bewegte sowie bewegende Bilder auf der Mauer zu erleben. Wer das Jahrhundertleuchten noch nicht gesehen hat, sollte die Gelegenheit jetzt noch bis zum Pfingstmontag nutzen.  

 

Am 13. April hatte die Veranstaltung begonnen. Seitdem säumen unterschiedlichste Lichtinstallationen den Rundparcours über die Talsperre und um das Auslassbecken. Sobald es dunkel genug ist, kommt dann der große Auftritt der Staumauer hinzu: Auf der Talsperre wird in einer Größe von rund 5000 Quadratmetern ein Film mit der Reise durch die Jahrhunderte, das in eine märchenhafte Geschichte eingebettet ist, stündlich abgespielt. Als Zeugen der Vergangenheit werden beispielhaft Architekturstile verschiedener Epochen gezeigt. „Schließlich haben rund 700 Einwohner damals ihre Häuser verloren, als der Möhnesee geflutet wurde“, schildert Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld den Hintergrund. Jedem Jahrzehnt widmet der „Jahrhundertfilm“ eigene Sequenzen. Die Erinnerungen sind im modernen Animationsstil verpackt.

Mit seinen vielen Farben, Lichtinszenierungen und der Videoprojektion ist „Jahrhundertleuchten“ ein echtes Erlebnis für die Sinne. Zahlreiche Besucher haben sich bereits von den Illuminationen und dem Video-Clip berauschen lassen. „Illuminator“ Wolfgang Flammersfeld und seine beiden Partner Ingo Schaffranka und Dieter Bethlehem empfehlen, zu Beginn der Dämmerung zu kommen und dann den Übergang zur Dunkelheit mit zu erleben, weil die Lichtobjekte sich noch einmal optisch verändern. Ein letztes Mal gehen am Pfingstmontag (20.5.) mit Anbruch der Dunkelheit die Lichter beim Jahrhundertleuchten an. Dies sollte man sich nicht entgehen lassen, denn bis zum nächsten „Hundertsten“, wird es noch etwas dauern!